Mein K-Pop Song der Woche

23 Dez
Hyun Seung ft. Hyuna – Troublemaker

Nein, kein Weihnachtslied, sondern Hyuna und Hyun Seung, weil die mit ihrem sexy Auftritt des Liedes Troublemaker im Moment für viele Schlagzeilen sorgen. Hyunas Image ist ja nun schon lange in der „Sexy Hexy“ Schublade gelandet und sie wird dafür häufig kritisiert, doch ich finde es ungerrecht die Künstlerin zu kritisieren und nicht die Produzenten, die dieses Image nun mal für sie kreiert haben. Naja, egal was alle Welt von Hyuna hält, mir jedenfalls gefällt das Lied und ich finde auch nicht, dass das Video in irgendeiner Form geschmacklos ist. Vergleicht man dieses Video mit anderen aus den USA oder selbst Deutschland, ist es doch eigentlich total zahm, oder nicht?

Liveauftritt:

Advertisements

2 Antworten to “Mein K-Pop Song der Woche”

  1. Eriinnye 14/02/2012 um 2:35 pm #

    Du hast schon Recht, dass es im Vergleich zu Videos aus Deutschland und den USA ganz harmlos ist, aber das sind genau die Art von Videos die ich immer gehasst habe und weshalb ich mich von der Musik abgewendet habe, deswegen bin ich nicht so begeistert, wenn Korea jetzt dazu mutiert, weisst du was ich meine? 🙂
    Das Lied an sich ist nicht schlecht, ich liebe das Pfeifen xD

    • biene1709 14/02/2012 um 2:57 pm #

      Nachdem ich einen ähnlichen Auftritt von Hyun Seung auf dem Konzert live gesehen habe, muss ich dir da ein wenig rechtgeben. Ich finde das Lied richtig klasse und hätte es auch gut gefunden ohne die ganzen sexuellen Anspielungen. Ich denke, dass die Produzenten einfach darauf vertrauen sollten, dass ihre Schützlinge genug Talent haben, dass man sich ihre Musik auch ohne solche Sachen anhören würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: